Liebe Henni,
 
 
 
wir wollten dir gerne schreiben, dass sich Knut ,welcher bei uns nun Snow oder liebevoll Prinz Grins heißt, bei uns gut eingelebt hat.
Püppi und Snow sind inzwischen ein Herz und eine Seele, einfach unzertrennlich und spielen den halben Tag gemeinsam.
Selbst unsere Katze Nelly ist hin und weg von Snow und spielt zwischen durch mit ihm.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wir sind einfach unglaublich glücklich darüber das Snow nun Teil unseres Rudels ist.
 
Die gemeinsamen Ausflüge an Plätze wo Snow und Püppi um die Wette laufen können , lieben wir alle.
Dazu ist Snow sogar ein ruhigerer Genosse beim Autofahren als es Püppi ist und das Treppen laufen stellt für Ihn überhaupt kein Problem dar ;)
 
 
In Worten lässt es sich gar nicht auisdrücken wie froh wir sind das Snow zu uns kommen konnte.
 
 
 
 
VIELEN LIEBEN DANK!
Anbei schicken wir dir ein paar Fotos!
Liebe Grüße
Hallo Familie Neunziger,
hier wie versprochen ein paar Bilder vom Max.
 
 
 
Seit dem 18.10.2014 bin ich nun in meiner neuen Familie. Jack (mein Fellnasen-Freund) hat mich gleich ins Herz geschloßen :-) ... er zeigt mir die Welt und wir spielen auch richtig schön zusammen. Aber auch mit Romi und Kolibri (unsere Katzen) verstehe ich mich super.
 
 
Wir gehen oft in den Garten, waren schon im Tierpark, im Wald und gehen immer lange durch unser Naturschutzgebiet. Samstags gehe ich in die Welpen-Erlebniswelt dort spielen wir kleinen über eine Stunde zusammen.
 
 
 
Donnerstag, bin ich in der Hundeschule und habe viel spaß beim lernen. Meine ersten kleinen Zähne habe ich schon verloren, aber Gott sei dank wachsen die neuen sofort nach :-) ....
 
 
 
 
 
Mir geht es also rund um super in meiner neuen Familie. Ich werde euch in der nächsten Zeit noch einige Bilder von mir schicken. Ende November fahren wir gemeinsam an die See, bin mal gespannt was mich hier erwartet, werde euch aber berichten.
 
Ich hoffe euch geht es auch gut?
liebe grüße euer Max
Liebe Frau Pfeiffer,
 
wir wollten Ihnen ein paar Fotos von Lucas und seinen Freunden schicken. Er läuft schon vom zweiten Tag an frei auf dem Hof rum ohne ihn zu verlassen, versteht sich mit allen Tieren wie sie im Anhang sehen können.
 
Er bekommt noch Schonkost, hatte die Augen und Ohren entzündet, haben wir aber auch mit Tropfen in Griff bekommen. In das Hundegelände ( Foto) können wir uns jetzt selber setzen. Ach die Ziegen schlägt er in die Flucht, die hauen mit einem Affentempo ab in den Stall aber das ist auch nicht schlimm die haben Ihre Hörner dem Cäsar öfter in den Po gehauen ( ohne ihn ernsthaft zu verletzen ), jetzt wissen sie endlich wo sie dran sind die frechen Weiber !!!!
 
 
 
 
 
 
 
Er geht super an der Leine, hört auf Kommandos trotzdem er ja nur Spanisch reden kann, ist sehr schlau aber manchmal merkt man das er sehr stur ist und seinen Kopf jetzt schon durchsetzen will.Dann sagen wir ihm alles zwei und dreimal dann klappt es prima. Man kann also sagen uns geht es gut und wir hoffen Ihnen auch. Die Moni wäre an der Yara intressiert als Pflegehund.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vielleicht könnte man ja noch einen Hund retten, das wäre ja schön. Mußte am Sonntag die ganze Zeit weinen bei der Vorstellung das alle diese lieben Tiere getötet worden wären. Furchtbar !!! So nochmal liebe Grüße von uns allen und einen dicken Schmatz  vom Lucas auch liebe Grüße an die Mutti von Leo.
Hallo Frau Neunzig, hallo Herr Neunzig,
 
 
 
wie alles anfing;
 
vor gut ¼ Jahr haben mein Lebensgefährte und ich uns entschlossen, uns nach meiner Freistellung der Altersteilzeit aktive Phase in die Altersteilzeit Ruhephase  im April 2014 wieder einen Hund anzuschaffen.
 
 
 
Er sollte jung, nicht zu groß und es sollte eine Hündin sein. In unserem Tierheim fanden wir keinen solchen Hund. Also suchte ich im Internet bei  Hundeherzen und ich bin auf Tinka gestoßen, die vor kurzer Zeit nach Deutschland  gekommen ist. Ich wusste sofort diese süße Hündin sollte es werden, vorausgesetzt , dass wir sie bekommen könnten. Nach unserer Bewerbung klappte alles gut und es ging auch sehr schnell. 
 
 
 
Wir hatten wohl alle Voraussetzungen erfüllt, denn wir durften unsere Tinka am 14.04.2014 in Meerbusch bei Familie Neunzig abholen und sie in ihr neues zu Hause nach Münster bringen. Es war Liebe auf den ersten Blick auch für Tinka. Sie ist sehr anhänglich und lieb. 
 
 
 
Wir haben so viel Freude mit ihr. Sie ist schlau und lernt auch schnell, muss aber auch noch viel dazu lernen. Aber mit ihren jetzt ca. 8 Monaten dürfte dies kein Problem sein. Wir gehen ab Morgen in die Hundeschule. Ich bin sehr gespannt.
 
Tinka liebt das Toben bei uns im Garten und auch meine Meerschweinchen mag sie. Sie muss auch  immer ein Stückchen Gurke oder Möhre bekommen, sonst springt sie in den Stall und bedient sich selbst. Auch unsere oft ausführlichen Sparziergänge genießt sie und mit anderen Hunden kommt sie prima aus. Mit dem Auto fährt sie total gerne, auch weil sie weiß, es geht spazieren.
 
 
 
Unsere Familie und unsere Freunde haben Tinka ebenfalls ins Herz geschlossen. Auch  meine demenzkranke Mutter freut sich, wenn ich mit Tinka zu ihr komme. Also wir sind rundherum alle zufrieden.
 
 
 
Vielen, vielen Dank Frau und Herr Neunzig.
 
 
 
Viele liebe Grüße aus Münster
 
 
 
von Helmut und Christine