Die Hundeherzen sind im Norden Spaniens, am Rande des Jakobsweges, auf ein, von der Welt vergessenes, Tierheim aufmerksam geworden, das von niemandem unterstützt wird. Die Gemeinde verweigert der äusserst engagierten Tierschützerin, Monica Rojo Cuevas, jegliche finanzielle Hilfe.
 
        
Die Hunde liegen auf dem nackten Betonboden, das Futter reicht nicht, Futternäpfe und Unterstände (oder Hütten) gibt es auch nicht genug. so dass bei Sonne, Hitze und Regen die Tiere größtenteils ungeschützt der Witterung ausgesetzt sind. Und das bei 40° C im Sommer und bei -20° C im Winter.
 
 Impressionen aus Sahagún:
 
b_300_200_16777215_00_images_tierheime_sahagun_sa_005.jpg
b_300_200_16777215_00_images_tierheime_sahagun_sa_007.jpgb_300_200_16777215_00_images_tierheime_sahagun_sa_040.jpg
b_300_200_16777215_00_images_tierheime_sahagun_sa_DSCN2010.jpgb_300_200_16777215_00_images_tierheime_sahagun_sa_DSCN2670.jpgb_300_200_16777215_00_images_tierheime_sahagun_sa_34.jpg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
.