Unter dieser Rubrik möchten wir Ihnen ältere Hunde vorstellen, die uns ganz besonders am Herzen liegen. 
 
Alte Hund sitzen aus ganz unterschiedlichen Gründen im Tierheim. 
Oftmals kamen sie als junger Hund ins Tierheim und konnten sich dort nicht gegen die süßen und kuscheligen Welpen durchsetzen, für die sich mögliche Adoptanten immer mehr interessiert haben. So wurden sie Jahr für Jahr übersehen, die Haare um die Schnauze wurden immer grauer und sie bekamen nie wirklich die Chance auf eine eigene Familie. Andere lebten längere Zeit in einer Familie und wurden von dieser erst abgeschoben, als die ersten Wehwehchen einsetzten, die Augen und Ohren schlechter wurden und sie nicht mehr so fit und unkompliziert waren wie früher. 
 
Alte Hunde sind meist sehr anspruchslos und brauchen nicht viel zum Glücklichsein. Ein voller Futternapf, ein warmes Plätzchen zum Schlafenund vor allem viel Streicheleinheiten und Liebe von einer Familie, die seine besonderen Bedürfnisse kennt und respektiert.
Denn auch wenn viele Hunde komplett problemlos altern und lange fit sind, muss man sich auf das Zusammenleben mit einem älteren Hund doch einstellen: Die Spaziergänge fallen nicht mehr ganz so lange aus wie mit einem jungen Hund,  dafür können die Tierarztkosten mit der Zeit etwas höher werden, denn wie auch bei älteren Menschen, können mit den fortschreitenden Jahren die ein oder andere gesundheitliche Baustelle auftauchen und sie brauchen viel Ruhe. 
 
Uns liegen die Hundeomi und -opis sehr am Herzen, denn jeder hat es verdient, auf seine letzten Jahre (und mit Glück und guter Pflege können das, auch wenn sie einen bereits älteren Hund adoptieren, noch mehrere Jahre sein) einen Platz zu finden, an dem er ankommen und seinen wohlverdienten Ruhestand genießen kann. 
Alte Hunde strahlen eine ganz besondere Ruhe, Gelassenheit und Lebenserfahrung aus, bereichern das Leben ihrer Familie ungemein und sind es auf alle Fälle wert, nicht übersehen zu werden und auf ihre alten Tage die Tierheimmauern zu verlassen.